Flyer | Mailings | Anzeigen

Flyer und Faltblätter sind das optimale Medium, um Firmen, Produkte oder Termine zu bewerben. Es gibt sie in unzählig vielen Varianten: 2-, 4-, 6- oder 8-seitig, mit Wickel-, Zick-Zack, oder Altarfalz, in DIN oder Sonderformaten. Für jede Situation, das passende Printmedium. Gerne beraten wir Dich bei der Auswahl. Außerdem sind die meisten Flyer in der Produktion relativ günstig, so dass hohe Auflagen eine großflächige Streuung ermöglichen und auf diese Weise viele potenzielle Kunden erreicht werden können.

Mailings sind ideal geeignet, um z.B. Restposten oder Sonderverkäufe anzukündigen. Auch hier sind unheimlich viele Formate möglich. Die Empfängeradressen bestimmst Du selbst. Damit ist Deine Werbung ausschließlich an Deine Zielgruppe gerichtet. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, regional - in einem bestimmten PLZ-Gebiet zu streuen ... in jedem Fall bestimmst Du allein die Zielgruppe!

Anzeigen sind ein Garant für einen größtmöglichen Werbeeffekt. Jeder Leser sieht sie. Besonders in Fachzeitschriften erreichst Du so viele potenzielle Interessenten.


Arbeitsbeipiele:

GT-Medien - Flyer / Faltblätter / 6 Seiten DIN lang Wickelfalz

CE-Project

Image-Flyer für ein Planungsbüro. 6 Seiten, Format DIN lang, Wickelfalz

1- oder 2-seitige Flyer

Flyer mit bedruckter Vorder- und/oder Rückseite.

Einbruchfalz - 4-seitige Flyer

Flyer mit einer Falzung = 4 Seiten

GT-Medien - Flyer 8 Seiten Altarfalz

8-seitiger Flyer mit Altarfalz

Flyer mit 8 Seiten und drei Falzungen ... 2 x Aufklappen, um alle acht Innenseiten zu sehen.

GT-Medien - Flyer / Faltblätter / 12 Seiten DIN A5 quer

Gasthaus Wollmeiner

Image-Flyer für ein Gasthaus im Sauerland. 8 Seiten, Format DIN lang quer

GT-Medien - Anzeige DIN A4

Anzeigen

Anzeigen in einer Zeitung schalten, ist eine bewährte Methode, um gesehen zu werden. Dabei unterscheide ich zwischen 2 Arten von Zeitungen:
1. Tageszeitungen / Klatschblätter / etc.
… also Zeitungen, die jedermann ließt. Vorteil ist hier die große Masse an Lesern. Sie erreichen so sehr viele Leute auf einmal. Jedoch ist ein großer Teil dieser Leute am Ende gar nicht interessiert oder übersieht die Anzeige schlichtweg ... d.h. die Anzeige erreicht letztendlich vielleicht 20 % der Leser. Die Kosten richten sich aber u.a. nach der Auflagenhöhe und ist somit oft kein Schnäppchen. Allerdings ist die Alternative: Gar nicht gesehen werden - erst Recht keine Lösung!
2. Fachzeitschriften
Extrem wirkungsvoll dagegen: Zeitschriften, für eine ganz bestimmte Zielgruppe. Hier weißt Du vorher schon ungefähr, welche Menschen Deine Anzeige sehen werden. Und dass der Großteil davon, sowieso ein gewisses Grundinteresse an Deiner Branche / Deinen Produkten hat, denn sonst hätte er die Zeitung schließlich nicht in der Hand! Du erreichst also genau die, die Du erreichen willst und erhälst eine größere Resonanz. Der Haken: Das wissen natürlich auch die jeweiligen Verlagshäuser! Desahalb sind die Anzeigen in Fachmagazinen auch immer noch eine Ecke teurer!

Telefon

0171 3816991

Adresse

Am weißen Stein 2
57392 Schmallenberg